Leitungen im Straßenraum

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Mitbenutzung der Straße durch Telekommunikationslinien und Leitungen der öffentlichen Ver- und Entsorgung für den Bereich der Bundes- und Landesstraßen im Land Brandenburg.

Wichtiger Hinweis für Bundesautobahnen:

Die Bundesautobahnen werden ab dem 01.01.2021 nicht mehr in Auftragsverwaltung durch die Länder, sondern in Bundesverwaltung geführt. Der Bund wird die alleinige Verantwortung für Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, vermögensmäßige Verwaltung und Finanzierung der Bundesautobahnen übernehmen. Zur Erledigung dieser Aufgaben wird sich der Bund einer Infrastrukturgesellschaft bedienen - „Die Autobahn GmbH des Bundes“, in der Rechtsform einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH).

Für Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Benutzung von Bundesautobahnen durch Leitungen der öffentlichen Versorgung bzw. Telekommunikationslinien wenden Sie sich bitte an:

Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Nordost
An der A 111
16540 Hohen Neuendorf
E-Mail: nordost@autobahn.de

Die Benutzung von öffentlichen Straßen richtet sich im Wesentlichen nach den Vorgaben der Richtlinien für die Benutzung der Bundesfernstraßen in der Baulast des Bundes (Nutzungsrichtlinien).

Mit Erlass des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung vom 02. August 2019 wurden die Nutzungsrichtlinien auch für den Bereich des Brandenburgischen Straßengesetzes (BbgStrG) eingeführt.

Anträge im Zusammenhang mit Leitungen der öffentlichen Versorgung und Telekommunikationslinien im Straßenraum (bei Neu- und Umverlegung, Modernisierung, Havarie aber auch um bei Kapazitätsverbesserung von Bestandsleitungen etc.) sind immer an die Sachgebiete Straßenverwaltung in unseren regional zuständigen Dienststätten zu richten.

Diese ergeben sich aus dem folgenden Dokument:

Leitungen der öffentlichen Versorgung

Grundsätze zur Mitnutzung der Straße durch Leitungen der öffentlichen Versorgung weiter

Rahmenverträge (Leitungen der öffentlichen Versorgung)

Sofern Sie einen Rahmenvertrag abschließen möchten, können Sie formlos einen Antrag per E-Mail stellen weiter

Telekommunikationslinien

Die Benutzung von öffentlichen Straßen durch Telekommunikationslinien (TK-Linien) gemäß § 3 Nr. 26 des Telekommunikationsgesetzes (TKG) eines Wegenutzungsberechtigten (§ 69 Abs. 1 i V mit § 68 Abs. 1 TKG) ist öffentlich-rechtlich geregelt. Daneben gibt es die Möglichkeit einer privatrechtlichen Mitnutzung von passiven Netzinfrastrukturen der Straßen gem. § 77d TKG. weiter