Reihenfolge/Prioritäten im Winterdienst

Bundesautobahnen:    
Wegen ihrer besonderen Verkehrsbedeutung wird hier ein Winterdienst rund um die Uhr durchgeführt. Auch während der Nacht muss die Befahrbarkeit gewährleistet sein.

Bundes- und Landesstraßen:     
Entsprechend der Verkehrsbedeutung wird der Winterdienst zwischen 03:00 - 22:00 Uhr durchgeführt.

Radwege haben unterschiedliche Winterdienst-Prioritäten (1 – 3):
„1“ vorrangiger Winterdienst (Schulwege, viel befahrene Radwege)
„2“ nachrangiger Winterdienst (bei freien Kapazitäten)
„3“ kein Winterdienst