21.04.2017A 10: Fahrbahnsanierung zwischen AD Spreeau und AS Niederlehme in Richtung Schönefelder Kreuz - einstreifige Verkehrsführung

Seit dem 18.04. bis voraussichtlich Ende Juli 2017 werden für die Verkehrsteilnehmer auf dem südöstlichen Teil des Berliner Rings über ca. 5 km Verkehrsbehinderungen im Zuge der geplanten Baumaßnahme zur Beton- und Fugensanierung wirksam. Diese treten westlich vom AD Spreeau bis AS Niederlehme in Fahrtrichtung Schönefelder Kreuz durch Einschränkung der vorhandenen Fahrstreifen auf. Auch die Verkehrsbeziehungen vom und zum AD Spreeau sind betroffen.

  • Ab heute (21.04.17) stehen für den Bau der Mittelstreifenüberfahrten auf der Fahrbahn vom AD Spreeau in Richtung Kreuz Schönefeld nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Für den Verkehr von der  A 12 in Richtung Kreuz Schönefeld besteht eine einstreifige Verkehrsführung.
  • Das Aufstellen der Schutzwand auf der Fahrbahn von der AS Niederlehme in Richtung AD Spreeau erfolgt in den Nächten vom 24.04.17 bis 27.04.17, jeweils in der Zeit von 19:00 Uhr bis 06:00 Uhr. In dieser Zeit steht dem Verkehrsteilnehmer nur ein Fahrstreifen in Richtung AD Spreeau zur Verfügung.
  • Ab 04.05.2017 soll die endgültige Verkehrsumstellung erfolgt sein und die Verkehrsführung bis Ende Mai Bestand haben.
  • Ab diesem Zeitpunkt werden die Verkehrsströme von der A 12 und vom AD Barnim kommend getrennt an der Baustelle vorbeigeführt. Der Verkehr auf der A 10 aus Richtung AD Barnim wird mit zwei Fahrspuren auf die Gegenfahrbahn geleitet und in Höhe AS Niederlehme auf die Fahrbahn Richtung Kreuz Schönefeld zurück geführt. Der von der A 12 kommende Verkehr wird -  reduziert auf einem Fahrstreifen -  an der Baustelle vorbeigeführt. Dabei fährt der Verkehrsteilnehmer in der ersten Bauphase auf dem Überholfahrstreifen und in der zweiten Bauphase auf dem Standstreifen an der Baustelle vorbei. Die Umstellung des Verkehrs ist für Ende Mai geplant. Bis dahin wird die Rastanlage Uckleysee sowie die Abfahrt der AS Niederlehme gesperrt.
  • Für den Verkehr aus Richtung AD Barnim ist ein Ausfahren an der AS Niederlehme für die gesamte Bauzeit nicht möglich. Die Umleitung erfolgt über die AS Königs Wusterhausen. Die Auffahrt auf die Autobahn wird weiterhin ermöglicht.

Wegen der hohen Verkehrsbelastung auf den Autobahnen A 10 und A 12 ist im Umfeld der Baustelle mit Stauerscheinungen zu rechnen. Für die Dauer der Baumaßnahme wird daher eine entsprechende Stauvorwarnung auf beiden Autobahnen eingerichtet.

Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte