10 Jahre im Einsatz - das Online-Portal VEMAGS®

Schwertransport - 10 Jahre VEMAGS © LS

Am 7. August 2007 startete das Online-Portal VEMAGS®  und etablierte sich rasch als zentrale Abwicklungsstelle für Großraum- und Schwerlasttransporte (GST) innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Seitdem konnten die Nutzer ihre GST-Transporte gemäß den Vorschriften sehr viel schneller und transparenter anmelden und durchführen.

In den vergangenen 10 Jahren wurden hier deutschlandweit ca. 3 Millionen Vorgänge bearbeitet.  90.000 davon wurden aus dem Land Brandenburg initiiert, was einem Anteil von 3 % entspricht. Der Löwenanteil der im Land Brandenburg mithilfe des Online-Portals VEMAGS® bearbeiteten GST-Anträge entfällt auf die Mitwirkungshandlungen bei bisher ca. 800.000 Vorgängen, was einen Anteil von 27 % bundesweit darstellt.

Das VEMAGS®  Verfahrens-Modul ist die zentrale Kommunikationsdrehscheibe. Mit ihrer Hilfe können Antragsteller aus den verschiedensten Wirtschaftsbereichen ebenso wie Privatpersonen ihre Antragsdaten via Internet direkt der zuständigen Erlaubnis- und Genehmigungsbehörde zur Verfügung stellen. Der Antrag wird auf der Plattform geprüft und anschließend an die anzuhörenden Stellen geleitet.
Diese geben in VEMAGS®  ihre Stellungnahmen ab, die dann von der Erlaubnis- und Genehmigungsbehörde zum Bescheid zusammengefasst werden. Der Ablauf wird durch Plausibilitätsprüfungen unterstützt  und das Verfahren ist durchgehend nachvollziehbar und dadurch transparent.

Der automatisierte Vorgang erleichtert somit auf allen Ebenen die Abwicklung von Großraum- und Schwerlasttransporten, ohne die hoheitlichen Aufgaben zu verlagern oder Zuständigkeiten zu verändern.

Zuletzt wurden immer wieder Anpassungen vorgenommen, auch weil die Fallzahlen rasant stiegen und immer weiter steigen. So wurden 2016 im Vergleich zu 2010 etwa 88 % mehr Anträge registriert. Die neue Herausforderung besteht zurzeit darin, neben den steigenden Fallzahlen vor allem die Veränderungen der Straßenverkehrsordnung in VEMAGS®  zu integrieren. Im zuständigen Gremium, der Bund-Länder-AG VEMAGS®, arbeiten alle Beteiligten eng zusammen, damit die neue VEMAGS® -Version zügig auf den Weg gebracht werden kann.

Im Landesbetrieb Straßenwesen, wo die GST-Anträge für das Land Brandenburg bearbeitet werden, stiegen die Antragszahlen 2017 im Vergleich zu 2016 wieder stark an – um ca. 36 %. Das bedeutet etwa 400 Anträge täglich bzw. etwa 8000 Anträge monatlich. Diese Antragsflut stellt die zentrale  Erlaubnis- und Genehmigungsbehörde/Anhörungsbehörde  im Landesbetrieb Straßenwesen immer wieder vor neue Herausforderungen, deren Meisterung die Nutzung des VEMAGS® -Systems alternativlos voraussetzt.