Telekommunikationslinien

Öffentlich-rechtliche Wegenutzung gemäß § 68 TKG

Die Benutzung von öffentlichen Straßen durch Telekommunikationslinien (TK-Linien) gemäß § 3 Nr. 26 des Telekommunikationsgesetzes (TKG) eines Wegenutzungsberechtigten (§ 69 Abs. 1 i V mit § 68 Abs. 1 TKG) ist öffentlich-rechtlich geregelt. Vor der Verlegung von Telekommunikationslinien (Kabel und zugehörige Einrichtungen) ist eine Zustimmung des Wegebaulastträgers erforderlich. Für entsprechende Anträge finden Sie nachfolgend Informationen zur Antragstellung und entsprechende Formulare.

Mitnutzung passiver Netzinfrastrukturen der Straßenbauverwaltung gemäß § 77d TKG

Für die Mitnutzung passiver Netzinfrastrukturen der Straßenbauverwaltung des Landes Brandenburg gelten die Grundsätze gemäß Punkt E.2 der Richtlinien für die Benutzung der Bundesfernstraßen in der Baulast des Bundes (Nutzungsrichtlinien).

Letzte Aktualisierung: 20.12.2020