26.02.2018B 167: Ortsdurchfahrt Liebenwalde - Deckenerneuerung in den Sommermonaten 2018

Der Landesbetrieb Straßenwesen bereitet gegenwärtig die Ausschreibung zur Instandsetzung der B 167 in der Ortslage Liebenwalde und der freien Strecke in Richtung Löwenberg vor.

Der Anfang der Baustrecke liegt am östlichen Ortseingang, das Bauende wird an der Kreuzung B 167/L 213 (Abzweig Nassenheider Chaussee) liegen.

Die Asphaltdecke muss wegen erheblicher Schäden dringend auf der gesamen Breite erneuert werden. Im innerstädtischen Bereich sind die Pflasterränder der Straße auszutauschen, da Fugen ausgebrochen und Steine lose sind. Des Weiteren sind verschiedene Tragfähigkeitsschäden an der Straße zu reparieren. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit werden vor der Thürenbrücke Bordsteine abgesenkt, damit Radfahrer sicher auf die Straße gelangen können.

Die Instandsetzung wird in vier Bauabschnitten durchgeführt:

Bauabschnitt 1 (BA 1):
Vorarbeiten in den Bereichen vor und nach der Kreuzung L 21

Bauabschnitt 2 (BA 2):
Kreuzungsbereich B 167 und L 21

Bauabschnitt 3.1 (BA 3.1):
Vom östlichen Ortseingang bis zur Kreuzung L 21

Bauabschnitt 3.2 (BA 3.2):
Der westliche Bereich von der L 21 bis zur L 213

(siehe Lageplan)

Mit Beginn der Bauarbeiten ab Anfang Juni 2018 wird es umfangreiche Verkehrseinschränkungen in und um Liebenwalde geben.
Die Vorarbeiten an den Fahrbahnrändern in den Bereichen vor und nach der Kreuzung L 21 (BA 1) werden voraussichtlich Anfang Juni beginnen und unter halbseitiger Sperrung mit Verkehrsregelung durch eine Lichtsignalanlage durchgeführt. 

Mit Beginn der Sommerferien soll ab 05.07.2018 für etwa anderhalb Wochen der Kreuzungsbereich B 167 und L 21 (BA 2) unter Vollsperrung beider Straßen im Kreuzungsbereich erneuert werden.

Nach Freigabe der Kreuzung wird der östliche Anschnitt der B 167 in Liebenwalde, zwischen Ortseingang und Kreuzung L 21 (BA 3.1), unter Vollsperrung für etwa zwei Wochen erneuert.

Der westliche Bereich von der L 21 bis zur L 213 (BA 3.2) wird nach Freigabe des östlichen Abschnitts unter Vollsperrung für etwa 5 Wochen erneuert.

Abschließende Arbeiten, wie das Markieren der Fahrbahn, erfolgen mit örtlich begrenzten und kurzzeitigen Sperrungen.

Aufgrund der Bautechnologie und der Unfallverhütungsvorschriften sind die Vollsperrungen unumgänglich. Mit einer Vollsperrung ist das Befahren der Straße nicht mehr möglich. Gehwege sind von der Baumaßnahme nicht betroffen.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich vier Monate dauern. Für den Fahrzeugverkehr werden Umleitungen ausgeschildert. Bei Vollsperrung der Kreuzung B 167/L 21 (BA 2) werden Fahrzeuge weiträumig über die L 100 Wandlitz, B 273 Oranienburg, B 96 bis Nassenheide und L 213 zur B 167, Falkenthal, B 109 nach Zehdenick umgeleitet.

Die Umleitung für die Vollsperrung der B 167 im östlichen Bereich (BA 3.1) erfolgt über die L 100 Wandlitz, B 273 Wensickendorf und L 21 nach Liebenwalde.

Die Umleitung der Vollsperrung der B 167 im westlichen Bereich (BA 3.2) erfolgt über die B 109 Falkenthal nach Zehdenick.

Andere Straßen und Wege sind nicht geeignet, den Verkehr der Bundesstraße aufzunehmen.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende August 2018 abgeschlossen sein.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer und Einwohner der Stadt Liebenwalde, die angekündigten Sperrungen der B 167 bei ihren eigenen Planungen zu berücksichtigen und sich auf die geänderten Verkehrsverhältnisse einzustellen.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte