20.04.2018A 13: Sanierung der Lärmschutzwand bei Schipkau

Der Landesbetrieb für Straßenwesen gibt bekannt, dass die Lärmschutzwand an der A 13 bei Schipkau saniert wird.

Die Lärmschutzwand befindet sich neben der rechten Richtungsfahrbahn (Fahrtrichtung Dresden) von km 103,3 bis km 104,3.

Diese Lärmschutzwand wurde 1998 errichtet. Sie besteht aus beidseitig reflektierenden Holzelementen, die zwischen Stahlpfosten eingeschoben und auf Betonsockelelementen aufgestellt wurden.

Die inzwischen festgestellten umfangreichen Schäden, insbesondere an den oberen Holzelementen, resultieren vor allem aus Pilzbefall. Daher werden im Zuge der Sanierungsmaßnahme fast alle oberen Wandelemente ausgehoben, vor der Wand repariert und wieder eingehoben. Die unteren Elemente werden partiell repariert. Der größte Teil der Elemente wird im Bereich der Autobahn repariert, einige Elemente auch hinter der Wand.

Die Arbeiten beginnen am 23.04.2018 und dauern voraussichtlich 3 Wochen.

Ausführende Firma ist die FASA AG aus Chemnitz, die Kosten betragen ca. 180 T€.

Für die o. g. Arbeiten ist es erforderlich, die A 13 auf der rechten Richtungsfahrbahn im Bereich der Lärmschutzwand auf einen Fahrstreifen einzuschränken, d. h., Stand- und erster Fahrstreifen sind gesperrt.

Wir bitten um Beachtung und Verständnis, insbesondere bei den Schipkauern in unmittelbarer Nachbarschaft der Lärmschutzwand.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte