28.05.2018A 10: Verkehrseinschränkungen auf dem östlichen Berliner Ring zwischen den Anschlussstellen Berlin-Hohenschönhausen und Berlin-Marzahn

Vom 28.05.2018 bis voraussichtlich 20.07.2018 werden auf dem östlichen Berliner Ring über ca. 7,5 km Verkehrseinschränkungen im Zuge einer geplanten Erhaltungsmaßnahme an der Betonfahrbahn (östliche Richtungsfahrbahn) wirksam. Die Einschränkung der vorhandenen Fahrstreifen erfolgt südlich des AD Barnim zwischen den Anschlussstellen Berlin-Hohenschönhausen und Berlin-Marzahn.

Zwischen dem 28.05.18 und dem 06.06.18 wird die Baustellen-Verkehrsführung eingerichtet. Dabei kommt es vom 30.05.18 bis 06.06.18 jeweils im Zeitraum von 18:00 Uhr bis 06:00 Uhr zur Einstreifigkeit des Verkehrs in Richtung Süden (AD Spreeau).

Ab dem 07.06.18 werden dann beide Fahrtrichtungen mit jeweils zwei eingeschränkten Fahrstreifen auf einer Richtungsfahrbahn (4+0-Verkehrsführung) an der Baustelle vorbeigeführt, die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 80 km/h.

Die Anschlussstellen sind von der Maßnahme nicht betroffen und bleiben jederzeit befahrbar.

Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte