13.08.2018L 86: OD Lehnin, 2. BA

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg beabsichtigt den Ausbau der Ortsdurchfahrt Lehnin im Zuge der Landesstraße L 86 in verschiedenen Teilbereichen.

Es erfolgen der Ausbau der Fahrbahn auf einer Länge von 240 m und die Umgestaltung der Anbindung der Straße „Am Traumsee“ im Bereich Ortseinfahrt Lehnin in Richtung Michelsdorf. Ein weiterer Teil des Ausbaus befindet sich zwischen dem Kreisverkehr L 86/K 6950 und der Lindenstraße. In diesem 420 m langen Bereich werden wie im vorgenannten Bereich die Fahrbahn, Gehwege, Zufahrten, Parkflächen, Seitenbereiche erneuert bzw. erstmalig hergestellt. Zugunsten der Radfahrer und Fußgänger wird die Fahrbahn im Bereich der Lindenstraße  verschmälert. In beiden Bereichen wird eine geschlossene Regenentwässerung hergestellt. Abschnittsweise erfordert das die Verlegung von Schmutzwasserleitungen, die im Auftrag des Wasser- und Abwasserzweckverbandes Werder-Havelland mit der Baumaßnahme gemeinsam erfolgen. Die erforderlichen Baumfällungen wurden bereits im Vorfeld durchgeführt.

Im Bereich zwischen der Lindenstraße und dem Knotenpunkt L 86/L 88 (Bahnhofstraße) erfolgt eine Erneuerung der Fahrbahn im vorhandenen Querschnitt. Zudem werden die beiden Kreisverkehre an der L 86 sowie des gesamten Kreisverkehrs an der L 88 (Bahnhofstraße/Kaltenhausen) saniert.

Der Ausbau der L 86 erfolgt in den verschiedenen Abschnitten in der Regel unter Vollsperrung. Es wird innerörtliche Umleitungen geben, die rechtzeitig bekannt gegeben werden. Für die gesamte Bauzeit werden zur großräumigen Verkehrslenkung und zur verkehrlichen Entlastung des betroffenen Bereiches Hinweistafeln an den entsprechenden Straßen im Gebiet zwischen B 102 und BAB A2 aufgestellt. Die großräumige Umleitung wird an der B 102 in Golzow beginnen, verläuft nördlich in Richtung Brandenburg a. d. Havel zur Anschlussstelle Brandenburg bzw. der Einmündung der L 88 in die B102. Im weiteren Verlauf führt die Umleitung über die L 88 zurück zur Gemeinde Lehnin. Die Sanierung der Kreisverkehre erfolgt in zwei Abschnitten unter Verwendung von Lichtsignalanlagen.

Mit der Umsetzung der Baumaßnahme, die gemeinsam mit der Gemeinde Kloster Lehnin und dem Wasser- und Abwasserzweckverband durchgeführt wird, werden die Verkehrsverhältnisse für alle Verkehrsteilnehmer verbessert.

Die Bauarbeiten beginnen im September 2018 und werden voraussichtlich im Juli 2020 abgeschlossen sein.

Alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um erhöhte Aufmerksamkeit sowie um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit gebeten.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte