17.08.2018L 88: Fahrbahnsanierung zwischen Fichtenwalde und Klaistow sowie Neubau eines Radwegs mit Querungshilfen

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg hat den Zuschlag für das Bauvorhaben „L 88, Radweg-Neubau und Sanierung der freien Strecke zwischen Fichtenwalde und Klaistow einschließlich zweier neuer Mittelinseln als Querungshilfen" an die Firma Matthäi Bauunternehmen GmbH & Co KG Michendorf erteilt.

Mit dem neuen Radweg wird ein lange gehegter Wunsch der Bürger in Fichtenwalde und Klaistow erfüllt, da nunmehr die Ortsverbindung für Radfahrer deutlich sicherer wird. Der Bau des Radwegs wird von der Europäischen Union gefördert, da neben dem Gewinn an Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer auch die Emissionswerte (Senkung des CO2- Ausstoßes im Verkehr) reduziert werden können.

Die vorbereitenden Arbeiten im Bereich des Radwegs haben bereits begonnen.

Ab Anfang September erfolgt der Bau der Inseln und des Durchlasses. Hierfür werden Provisorien zur Führung des Verkehrs hergestellt bzw. da, wo der Platz nicht ausreicht, erfolgt die Regelung des Verkehrs mit Lichtzeichenanlagen.

In den Herbstferien 2018 wird die Fahrbahn der Landesstraße unter Vollsperrung erneuert.

Die Umleitung wird ausgeschildert.

Der Verkehr wird während dieser Zeit über Beelitz – Borkheide – Borkwalde - Kanin bzw. umgekehrt umgeleitet. Alternativ besteht die Möglichkeit, die Autobahnen A 9 und A 10 als Umleitung zu nutzen. Der Busverkehr zwischen Fichtenwalde und Klaistow wird über eine provisorische Führung gewährleistet.

Die Arbeiten und damit auch die verkehrlichen Beeinträchtigungen werden im Dezember 2018 abgeschlossen sein.

Alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um erhöhte Aufmerksamkeit sowie um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit gebeten.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte