17.09.2018L 33: Grundhafter Ausbau der Ortsdurchfahrt Eggersdorf beginnt am 24.09.2018

Der Neubau der Ortsdurchfahrt Eggersdorf ist eine Gemeinschaftsbaumaßnahme des Landes Brandenburg und der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf.

Im Auftrag des Landes Brandenburg erfolgt der grundhafte Ausbau der Landesstraße L 33 in der Ortsdurchfahrt Eggersdorf auf einer Länge von ca. 2 km und in einer Ausbaubreite von 6,50 m.

Zum Leistungsumfang gehören:

  • Ersatzneubau der Brücke über das Mühlenfließ
  • am KP L 33/L 303/K 6419 Bau einer zusätzlichen Rechtsabbiegespur einschl. Neubau der Lichtsignalanlage und der Wegweisung
  • Neubau einer Ortseingangsinsel zur Geschwindigkeitsdämpfung vor Eggersdorf (aus Richtung Radebrück)
  • Neubau von insgesamt 6 Mittelinseln als Querungshilfen:

            - hinter der Einmündung Ferdinand-Dam-Straße
            - vor der Einmündung Mittelstraße
            - im Bereich des Zuganges zum Strandbad
            - zwischen Grenzstraße und Hotel "Villago"
            - im Bereich der Bushaltestelle "Im Stillen Grund"
            - im Bereich der Einmündung des Postbruch-/Hauptweges

  • Herstellung von abschnittsweiser geschlossener Regenentwässerungs-anlagen mit Sedimentationsanlagen
  • Herstellung von Amphibienleiteinrichtungen und -durchlässen

Im Auftrag der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf werden folgende Baumaßnahmen ausgeführt:

  • Errichtung der gemeinsamen Geh-/Radwege einschließlich Hoch- und Tiefborde und Sicherheitsstreifen an der L 33, Altlandsberger Chaussee
  • Errichtung von 6 PKW-Stellflächen vor dem Landhaus Villago, Altlandsberger Chaussee Nr. 89
  • Errichtung der Befestigung für die Warteflächen an den Bushaltestellen
  • Herstellung und Befestigung der Grundstückszufahrten
  • Versetzen der vorhandeneren Beleuchtungsanlagen

Die Leitungsumverlegungen aller Ver- und Entsorgungsleitungen im Baubereich sind nicht Leistungsbestandteil, werden aber parallel ausgeführt und koordiniert.

Zusammenfassung der Daten:

Bauvorhaben: L 33 Ortsdurchfahrt  Eggersdorf

Sperrbeginn: 24.09.2018 ab 08:00 Uhr
(1. BA: Bereich Ferdinand-Dam-Straße bis vor Mittelstraße)

Sperrart: abschnittsweise  Vollsperrung der L 33 in insgesamt 8 Bauabschnitten

Umleitung während der Gesamtbaumaßnahme:       

Der Verkehr der L 33 aus Richtung West (Altlandsberg) wird ab dem Knoten L 33/L 234, Landsberger Straße in Bruchmühle über die L 234, Landsberger Straße - Petershagen - Knotenpunkt L 234, Landsberger Straße/L 234, Wilhelmstraße - Bahnhofstraße - Ernst-Thälmann-Straße - L 303 Umgehungsstraße Strausberger Straße - Eggersdorfer Weg geführt.

In der Gegenrichtung erfolgt die Umleitung über dieselben Straßenzüge, wobei der Verkehr ab dem Knoten L 303 Umgehungsstraße/Landhausstraße über die Landhausstraße - Karl-Marx-Straße zur L 234 in Richtung Altlandsberg geführt wird.

Bau-/Sperrdauer: ca. 2 Jahre

Bau-/Sperrende: 31.08.2020

Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte