17.12.2018Geh- und Radweg entlang der L 200 zwischen Wullwinkel und Biesenthal wird gebaut

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg hat den Zuschlag für den Bau des Radweges entlang der L 200 zwischen Wullwinkel und Biesenthal erteilt. Letzte Woche fand die Bauanlaufberatung dazu statt.

Der Ausbau des Radweges beginnt in Wullwinkel an der Bushaltestelle und wird in Richtung Biesenthal rechts neben der L 200 geführt. Am Ortseingang wird der Radweg beidseitig an der Straße verlaufen. Um ein sicheres Queren der Radfahrer und Fußgänger zu ermöglichen und den Autofahrern den Ortseingang zu verdeutlichen, wird an dieser Stelle eine Querungshilfe eingebaut. 

Der Aubau des Radweges endet auf Höhe Gartenstraße und schließ somit an den vorhandenen Weg an. Der Geh- und Radweg wird eine Breite von durchgängig 2,50 m haben. Im Bereich des Sydower Fließes wird neben der vorhandenen Straßenbrücke eine weitere Brücke für den zu bauenden Weg errichtet. Diese Brücke wird eine Stützweite von 6 Metern haben. Der Überbau der Brücke besteht aus Stahl, die Widerlager werden aus Beton hergestellt. Insgesamt vier 7,20 m lange Stahlpfähle werden zur Gründung des Bauwerkes benötigt.

Der Radweg selbst wird in Asphaltbeton hergestellt. Das Projekt wird gemeinsam von dem Amt Biesenthal und dem Land Brandenburg finanziert. Insgesamt werden 1,13 Mio. Euro investiert. Davon trägt das Amt Biesenthal 280.000 Euro. 

Den Auftrag hat die STRABAG mit ihrer Niederlassung in Neuenhagen erhalten. Bis Ende Februar 2019 wird die Baufeldfreimachung erfolgen, sodass ab März 2019 mit dem Bau des Geh- und Radweges begonnen werden kann. Das Bauende ist für Ende September 2019 vorgesehen.

Für den Bau des Radweges außerorts wird es geringe Einschränkungen des Verkehrs auf der L 200 geben. Der Bau der Mittelinsel kann nur unter Vollsperrung der L 200 erfolgen. Hierfür ist ein Zeitraum von ca. sechs Wochen in den Sommerferien vorgesehen. Der Verkehr wird in dieser Zeit über die L 294 umgeleitet.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte