27.06.2019Freisprechung der Straßenwärter 2019 im Industriemuseum Brandenburg an der Havel

Prüfungsjahrgang 2019 © LS

Nach drei Jahren Ausbildung haben sie es geschafft: Am 27. Juni 2019 überreichte die Verkehrsministerin Kathrin Schneider 25 Straßenwärtern ihre Abschluss-Zeugnisse, darunter in diesem Jahr auch eine Frau. Die Zeugnisse wurden im Rahmen einer Feierstunde im Industriemuseum Brandenburg an der Havel übergeben.

In der abwechslungsreichen Ausbildung sind die angehenden Straßenwärter viele Kilometer auf den Straßen Brandenburgs mit den Kollegen des Landesbetriebs Straßenwesen unterwegs und lernen alles rund um die Arbeitsstellen- und Verkehrssicherung, Vermessungstechnik sowie Bau- und Instandsetzungsarbeiten. Aber auch der Winterdienst, die Grünpflege und das Anbringen sowie Instandhalten von Verkehrszeichen sind Bestandteil der dreijährigen Ausbildung. Der schulische Teil der Ausbildung findet im Oberstufenzentrum Havelland Friesack und der betriebliche im Berufsförderungswerk e.V. des Bauindustrieverbandes BB in Brandenburg an der Havel statt.

Zusätzlich stehen den Jungfacharbeitern nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung viele Entwicklungswege und interessante Einsatzmöglichkeiten offen. Weitere Qualifizierungenm, wie zum Beispiel zum Straßenbaumeister oder Techniker sind möglich.

Bereits zum 26. Mal wurden die Straßenwärter freigesprochen. Von den 22 für den Landesbetrieb Straßenwesen ausgebildeten Straßenwärtern können 21 ihr erlerntes Know-how ab sofort auf den Straßen in Brandenburg einsetzen. Ein Straßenwärter wird zukünftig in einem anderen Bundesland arbeiten.

Auf diesem Weg gratuliert der Landesbetrieb Straßenwesen allen Jungfacharbeitern noch einmal herzlich und wünscht ihnen für ihre berufliche Zukunft alles Gute!

Zum 1. August 2019 beginnt das neue Ausbildungsjahr mit einem Rekord: 40 junge Menschen starten in die Ausbildung beim Landesbetrieb Straßenwesen.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Dr. Cornelia Mitschka
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Dienststätte Stolpe
    Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Medien
    Stolpe, An der Autobahn A 111
    16540 Hohen Neuendorf
    Tel.: 03302 804-1666
    E-Mail: Cornelia.Mitschka@LS.Brandenburg.de