31.07.2019B 101n Erhaltungsmaßnahme (Abs. 050 – 070) nördlich der A10

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg hat den Zuschlag für die Erhaltungsmaßnahme der Bundesstraße (B) 101 an die Arbeitsgemeinschaft Oevermann Verkehrswegebau GmbH/ Eiffage-Infra- Ost vergeben.

Es wird die bis zu 20 Jahre alte verschlissene Deck- und Binderschicht der B 101n im vierstreifigen Bereich von der Anschlussstelle „Parkallee“ (Hornbach) bis ca. 500 m vor der Anschlussstelle „GVZ Märkische Allee“ abschnittsweise erneuert.

Die Gesamtbauzeit findet vom 05.08.2019 bis zum 18.07.2020 statt.

Ab dem 05.08.2019 beginnen die Verkehrsraumeinschränkungen. Der Verkehr wird  mittels Bakengasse über das gesamte Baufeld in einer Fahrspur pro Richtungsfahrbahn geführt.

Folgende Leistungen werden in der ersten Bauphase ausgeführt:

  • Asphaltarbeiten auf der Ringbahn der Anschlussstelle Parkallee
  • Bau von Mittelstreifenüberfahrten
  • Sanierungen am Entwässerungssystem
  • Umbau Verkehrszeichenbrücken
  • Rückbau des Schutzsystems im Mittelstreifen
  • Sanierung der abgesenkten Fahrbahn auf der L40 unter Halbseitigkeit

Diese Bauphase wird voraussichtlich bis 30.08.2019 andauern.

Durch die Straßenbauarbeiten kommt es zu Behinderungen und Einschränkungen beim Zulieferverkehr. Entsprechende Umleitungen für die Parkallee werden ausgeschildert.

Über die weiterführenden Bauleistungen und die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen wird zeitnah informiert.

Alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um erhöhte Aufmerksamkeit sowie um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit gebeten.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Dr. Cornelia Mitschka
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Dienststätte Stolpe
    Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Medien
    Stolpe, An der Autobahn A 111
    16540 Hohen Neuendorf
    Tel.: 03302 804-1666
    E-Mail: Cornelia.Mitschka@LS.Brandenburg.de