23.08.2019B 109 Bahnüberg Hammelspring - Vollsperrung im November

Der Landesbetrieb Straßenwesen hat die Erneuerung der Fahrbahn der B 109 im  Bereich des Bahnüberganges Hammelspring  ausgeschrieben. Nach Abschluss des Vergabeverfahrens wird der Landesbetrieb Straßenwesen voraussichtlich  Ende September den Zuschlag erteilen.
 
Es  ist  geplant, beidseitig des  Bahnübergangs die  B  109  auf  200  Metern zu erneuern. Dabei wird die defekte  Entwässerungsrinne auf der Hammelspringer Seite ausgetauscht. Die Straße wird an die Höhe der Schienen des Bahnüberganges angepasst und bekommt eine neue Fahrbahn.

Voraussichtlich ab Anfang November wird es daher zur Vollsperrung der B 109 auf Höhe des Bahnüberganges am Ortseingang Hammelspring kommen.

Die Deutsche Bahn plant im November 2019 für eine Woche den Bahnübergang zu erneuern. Dabei wird der Bahnübergang für jeglichen Verkehr voll gesperrt. Die  Sperrpausen der Deutschen  Bahn werden durch  den Landesbetrieb Straßenwesen für die Instandsetzung der Straße mit genutzt, um in unmittelbarer Nähe des Schienenweges bauen zu können.

Die  Instandsetzung  der  Bundesstraße  ist Ende  November abgeschlossen. Eine Umleitung über Kurtschlag, Gollin, Vietmannsdorf wird ausgeschildert. Der Landesbetrieb Straßenwesen wird rechtzeitig den Beginn der Vollsperrung über die Presse und Hinweistafeln anzeigen.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer die Sperrung der B 109 am Bahnübergang, im November, zu beachten.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Dr. Cornelia Mitschka
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Dienststätte Stolpe
    Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Medien
    Stolpe, An der Autobahn A 111
    16540 Hohen Neuendorf
    Tel.: 03302 804-1666
    E-Mail: Cornelia.Mitschka@LS.Brandenburg.de