17.12.2019L 77 n von Stahnsdorf bis L 40 - Teilverkehrsfreigaben

Im Zuge des Neubaus der Ortsumfahrung (Landesstraße 77 neu)  ist der Bereich zwischen Ruhlsdorfer Straße und Quermathe seit 13.12.2019 für den Verkehr freigegeben. Da der gesamte Bauabschnitt aber noch Bestandteil der Baustelle ist, erfolgt eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 50 km/h.

Im Bereich der Anbindung der neuen L 77n an die L 40 werden die Arbeiten (z. B. Schutzplankenbau) bis 20.12.2019 gegen 13 Uhr fertiggestellt, so dass in Richtung Großbeeren wieder zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen werden.
Die Geschwindigkeit wird auf 80 km/h begrenzt, da der Langsamfahrverkehr noch über die L 40 geleitet werden muss. Der geplante Status als Kraftfahrstraße kann somit noch nicht wirksam werden.

Mit der Gesamtfertigstellung der Baumaßnahme ist entsprechend der Witterung im 2. Quartal 2020 zu rechnen.

Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Steffen Streu
    Pressesprecher
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Betriebssitz Hoppegarten
    Lindenallee 51
    15366 Hoppegarten
    Tel.: 03342 249-1098
    Mobil: 0171 5663128
    E-Mail: steffen.streu@ls.brandenburg.de