15.12.2019Bessere Verkehrsverhältnisse auf der Mühlenfließbrücke bei Rüdersdorf

Mühlenfließbrücke © LS

Auf der Mühlenfließbrücke im Zuge der Bundesautobahn A 10 Östlicher Berliner Ring wird der Verkehr noch vor Weihnachten auf die fertig sanierte Fahrbahn geleitet.  Ab dem 20. Dezember 2019 gilt auf zwei Spuren je Fahrtrichtung eine Höchstgeschwindigkeit von Tempo 60 Km/h.

In den vergangenen Wochen konnte die Baustelle nur mit Tempo 20 Km/h durchfahren werden. Grund dafür war eine Havarie. Mitte Oktober hatte ein Feuer unterhalb der Brücke dazu geführt, dass der Übergang von der Fahrbahn zur Brücke nur über  eine Behelfskonstruktion und bei niedriger Geschwindigkeit passiert werden  konnte.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung von 20 Km/h wurde nicht von allen Fahrzeugführern beachtet. Zu schnelles Fahren beschädigte die Behelfsüberfahrt und machte für die Reparatur eine anderthalbtägige Sperrung der Autobahn erforderlich. In Kooperation mit der Polizei Brandenburg wurde die Geschwindigkeit per Radar überwacht. Spitzenwert bei den Überschreitungen waren 138 Km/h statt der angeordneten 20 Km/h.  

Jetzt steht die Sanierung des Brandschadens im Bereich auf der Fahrbahn Richtung Norden an. Geplant ist die Freigabe im März 2020.  


Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Steffen Streu
    Pressesprecher
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Betriebssitz Hoppegarten
    Lindenallee 51
    15366 Hoppegarten
    Tel.: 03342 249-1098
    Mobil: 0171 5663128
    E-Mail: steffen.streu@ls.brandenburg.de