20.12.2019Besseres Durchkommen auf der A 11 und der A 10 Nördlicher Berliner Ring

Die Bauarbeiten auf dem etwa drei Kilometer (Km33- Km 36) langen Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Finowfurt und Chorin sind beendet. Es gibt weiterhin eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h, weil die Fahrzeugrückhaltesysteme auf dem Mittelstreifen wieder hergestellt werden müssen und mit Rollsplit zu rechnen ist. Die Montage der Planken wird im Januar durchgeführt. Die Anschlussstelle Werbellin ist bereits freigegeben.  

Auf der A 10 Nördlicher Berliner Ring zwischen dem Autobahndreiecken Pankow und Barnim (km 191- km 193) werden bis heute Mittag noch Reinigungsarbeiten durchgeführt. Anschließend wird der Verkehr (2+2 Verkehrsführung) wieder über die jeweiligen Richtungsfahrbahnen geführt. Während der Bauarbeiten wurde der Verkehr über eine Richtungsfahrbahn (4+0 Verkehrsführung) geleitet. Auch auf diesem Abschnitt sind noch Arbeiten auf dem Mittelstreifen notwendig. Unter anderem werden Fahrzeugrückhaltesysteme eingebaut, die für die Bauzeit entfernt worden waren, damit der Verkehr an der Baustelle vorbei auf die Gegenfahrbahn geführt werden konnte. Auch in den Randbereichen wird noch bis zum Frühjahr gearbeitet.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Steffen Streu
    Pressesprecher
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Betriebssitz Hoppegarten
    Lindenallee 51
    15366 Hoppegarten
    Tel.: 03342 249-1098
    Mobil: 0171 5663128
    E-Mail: steffen.streu@ls.brandenburg.de