17.01.2020L 794: bauvorbereitende Maßnahmen für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Ruhlsdorf

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg plant gemeinsam mit der Stadt Teltow den Ausbau der Ortsdurchfahrt Ruhlsdorf.

Zur Vorbereitung dieses Vorhabens, das im II. Quartal 2020 starten soll, sind bauvorbereitende  Maßnahmen erforderlich. Diese beginnen am 23.01.2020 am Abzweig zur Kreisstraße 6901 in Richtung Teltow.

Für die Einhaltung der Arbeits- und Verkehrssicherheit wird die Straße L 794 im Abschnitt von der Kreisstraße bis Teltomat vom 23.01.2020 bis 13.02.2020 voll gesperrt.
Diese Beschränkung gilt täglich von 8.30 Uhr bis 15 Uhr, so dass der Schulbus- und Berufsverkehr gewährleistet werden kann.

Die ausgeschilderte Umleitung verläuft aus Richtung L 40 über die K 6901 und Potsdamer Straße nach Teltow und zurück.
Der Schenkendorfer Weg wird in dieser Zeit nur von der Stahnsdorfer Straße aus befahrbar sein und als Einbahnstraße ausgewiesen. Im Schenkendorfer Weg wird hinter dem Knoten mit der L 794 für den Linienbusverkehr eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.
Von der Kreisstraße bis Teltomat ist für den vorgenannten Zeitraum entlang der L 794 ein Halteverbot erforderlich.
 
In der Zeit vom 23.01. bis 29.02.2020 werden parallel weitere vorbereitende Maßnahmen  an mehreren anderen Abschnitten in der  Ortslage Ruhlsdorf ausgeführt. Dafür kommt es zu zeitweiligen halbseitigen Einschränkungen im Straßenraum.     

Der Landesbetrieb Straßenwesen und die Stadt Teltow bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und Beachtung der Verkehrseinschränkungen.

Die Information zum konkreten Ablauf der eigentlichen Straßenbaumaßnahme erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Steffen Streu
    Pressesprecher
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Betriebssitz Hoppegarten
    Lindenallee 51
    15366 Hoppegarten
    Tel.: 03342 249-1098
    Mobil: 0171 5663128
    E-Mail: steffen.streu@ls.brandenburg.de