20.04.2020A 11, Richtungsfahrbahn Berlin: grundhafter Ausbau von km 51,6 bis km 57,8 und Deckenerneuerung von km 57,8 bis km 58,2 (zwischen Joachimsthal und Pfingstberg)

Auf der A 11 beginnt die grundhafte Erneuerung der linken Richtungsfahrbahn (Fahrbahn vom Kreuz Uckermark Richtung Berlin) im Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Pfingstberg und Joachimsthal.

Inhalt der Baumaßnahme ist die grundhafte Erneuerung der linken Richtungsfahrbahn von km 51,6 bis km 57,8 und eine Deckensanierung von km 57,8 bis km 58,2.

Des Weiteren werden im Zuge dieser Baumaßnahme auch Brückenbauarbeiten an folgenden Bauwerken im Bauabschnitt ausgeführt:

  • Das Bauwerk 25 (Unterführung der Welse) wird auf Grund der Verbreiterung der Autobahn ebenfalls verbreitert.
  • Das Bauwerk 26 (Wirtschaftsweg Glambeck) wird abgebrochen und vollständig erneuert.
  • Am Bauwerk 28 (Straße Neuhaus) erfolgen Sanierungsarbeiten.

Um während der Bauarbeiten auf der linken Richtungsfahrbahn die vorgesehene 3+0-Verkehrsführung auf der rechten Richtungsfahrbahn einrichten zu können, wurden alle dafür notwendigen Vorbereitungen im vergangenen Jahr ausgeführt:

  • Vorbereitung der Baustellen-Verkehrsführung auf der rechten Richtungsfahrbahn (Fahrtrichtung AD Kreuz Uckermark)
  • Herstellung von hochstandfesten Banketten einschließlich Schutzplankenarbeiten am Außenrand der rechten Richtungsfahrbahn für spätere Verkehrsführungen im Zusammenhang mit der Baumaßnahme
  • Herstellung von Mittelstreifenüberfahrten für spätere Verkehrsführungen im Zusammenhang mit der Baumaßnahme

Ab 24. April 2020 bis zum Jahresende 2020 erfolgt nun die Erneuerung der linken Richtungsfahrbahn und der Brücken. Die Baustellenverkehrsführung wird ab 20.04.2020 eingerichtet.

Es wird die linke Richtungsfahrbahn gesperrt und der öffentliche Verkehr auf der Autobahn wird über die im Jahr 2019 hergestellten Mittelstreifenüberfahrten auf die rechte Richtungsfahrbahn geleitet. Dieser läuft dann während der Bauzeit in einer 3+0-Verkehrsführung, mit zwei Fahrstreifen in Richtung AD Kreuz Uckermark und mit einem Fahrstreifen in Richtung Berlin.

Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Steffen Streu
    Pressesprecher
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Betriebssitz Hoppegarten
    Lindenallee 51
    15366 Hoppegarten
    Tel.: 03342 249-1098
    Mobil: 0171 5663128
    E-Mail: steffen.streu@ls.brandenburg.de