21.04.2020B 198 Ausbau des Radweges und des Ziethener Kreuzes beginnt

Der Landesbetrieb Straßenwesen hat den Zuschlag erteilt für den Bau des Radweges entlang der B 198 von Klein Ziethen bis zum Ziethener Kreuz, dem Umbau des Ziethener Kreuzes sowie die Deckenerneuerung der L 200 von der Kreisgrenze bis zum Ziethener Kreuz.

Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt rund 1,43 Mio. €. Davon wird die Bundesrepublik Deutschland 720.000 € und das Land Brandenburg 710.000 € tragen. Den Zuschlag hat die Firma MATTHÄI Bauunternehmen GmbH  &  Co. Velten erhalten.

Ab 27.04.2020 wird die Baustelle eingerichtet und die Baustellenbeschilderung aufgestellt. In den ersten Maiwochen werden dann die Arbeiten am Radweg beginnen. Im Bereich des Ziethener Kreuzes wird der Radweg neu angelegt und der vorhandene Unterbau des Radweges entlang der B 198 erhält eine Asphaltfahrbahn. Mit Beginn der Sommerferien ist der Radweg zwischen Klein Ziethen und Klosterbrückenweg nutzbar.

Im Juli wird die Fahrbahn der L 200 zwischen der Kreisgrenze und dem Ziethener Kreuz unter Vollsperrung erneuert. Im Anschluss daran wird das gesamte Ziethener Kreuz umgebaut. Die L 200 wird rechtwinklig an die durchgehende B 189 / B2 angebunden. Die sogenannten Bypässe werden zurückgebaut.  Damit  werden  die  Konfliktpunkte  zwischen  den verschiedenen Verkehrsströmen verringert und entschärft.

Es wird eine moderne und verkehrssichere Kreuzung entstehen.

Die Arbeiten sollen Ende November abgeschlossen sein. Durch die Bauarbeiten wird es Beeinträchtigungen des Verkehrs auf der B 198 / B 2 und L 200 geben. Im Juli wird die L 200 gesperrt. In den Herbstferien erfolgt dann eine Vollsperrung der B 198.

Umleitungen für die Vollsperrungen werden ausgeschildert. Die restlichen Arbeiten erfolgen unter Einschränkung der Fahrbahn der B 198 und einer halbseitigen Sperrung. Hierzu wird im Baustellenbereich eine Ampel aufgestellt, die den Verkehr regelt. Mit Wartezeiten ist zu rechnen.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer, sich auf die geänderten Verkehrsbedingungen einzustellen und die aufgestellte Beschilderung zu beachten.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Steffen Streu
    Pressesprecher
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Betriebssitz Hoppegarten
    Lindenallee 51
    15366 Hoppegarten
    Tel.: 03342 249-1098
    Mobil: 0171 5663128
    E-Mail: steffen.streu@ls.brandenburg.de