24.04.2020Ausbau der Neubrandenburger Straße in Prenzlau beginnt

Wie im Dezember 2019 bereits berichtet, hat der Landesbetrieb Straßenwesen die Instandsetzung der B 198 in Prenzlau, Neubrandenburger Straße, ausgeschrieben.

Das Vergabeverfahren ist erfolgreich abgeschlossen worden. Die EUROVIA aus Neubrandenburg  hat  den Zuschlag erhalten. Das Projekt ist eine Gemeinschaftsmaßnahme zwischen der Bundesrepublik Deutschland, dem Land Brandenburg, der Stadt Prenzlau und den Stadtwerken Prenzlau.

Insgesamt  werden 2,9 Mio. Euro  in  die Erneuerung  der  Infrastruktur investiert. Der Bund beteiligt sich mit 1.360 T€, das Land Brandenburg mit 29 T€, die Stadt Prenzlau mit 727 T€ und die Stadtwerke Prenzlau mit 777 T€ an den Kosten. 

Die Baumaßnahme wird in mehreren Bauabschnitten durchgeführt. Wobei die gesamte Ausbaustrecke 1.400 Meter lang ist.

Die Neubrandenburger Straße wird zwischen der Einmündung Friedrichstraße und Dittenplatz auf 358 Metern grundhaft ausgebaut. Ver- und Entsorgungsleitungen werden erneuert. Diese Arbeiten erfolgen unter archäologischer Baubegleitung. Die Kreuzung Mauerstraße / Klosterstraße erhält eine Lichtzeichenanlage.

Die Babettkreuzung (B 198 / B 109 / L 26) und die Neubrandenburger Straße, im Bereich von der Straße An der Schnelle bis auf Höhe des ehemaligen Bahnübergangs, erhalten einen neuen Deckenbelag.

Die Bauarbeiten beginnen am 27.04.2020 und werden voraussichtlich bis Weihnachten 2021 andauern. Begonnen wird mit einem Bauabschnitt zwischen der Zufahrt des Discounters Netto und der Freyschmidtstraße.

Die  Bauarbeiten  können  nur abschnittsweise, unter Vollsperrung der B 198 ausgeführt werden. Entsprechende Umleitungen werden zeitnah ausgeschildert.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer sich auf die geänderten Verkehrsverhältnisse während der Bauzeit einzustellen und die vorhandene Beschilderung zu beachten.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Steffen Streu
    Pressesprecher
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Betriebssitz Hoppegarten
    Lindenallee 51
    15366 Hoppegarten
    Tel.: 03342 249-1098
    Mobil: 0171 5663128
    E-Mail: steffen.streu@ls.brandenburg.de