04.06.2020B 101 Brandis: Erneuerung der Fahrbahn wird eher fertig als angekündigt

In der Ortsdurchfahrt Brandis im Zuge der Bundesstraße B 101 wird ab dem Mittwoch (10.06.2020) die Asphaltdecke erneuert. Eigentlich geplant war das Bauende für Freitag (26.06.2020). Durch eine Optimierung des Bauablaufs konnte die Bauzeit um 10 Tage verkürzt werden. Bauende ist jetzt Mittwoch (17.06.2020).

Die Erneuerung in der Ortsdurchfahrt Brandis wird auf einer Länge von 400 m durchgeführt:

  1. Noch bis Mittwoch (10.06.2020) finden die Arbeiten bei halbseitiger Sperrung im Kreuzungsbereich B 101/B 187 statt.

  2. Anschließend wird von Donnerstag (11.06.2020) bis Mittwoch (17.06.2020) der Asphalt  in der gesamten Ortslage Brandis auf der B 101, vom Knoten B 101 / B 187 bis zur Einmündung L 71 „Am Fließ“ erneuert.  Diese Arbeiten werden unter Vollsperrung für den öffentlichen Verkehr durchgeführt.

Der Verkehr wird während der Vollsperrung aus Herzberg kommend in Richtung Jüterbog und Jessen großräumig über Kolochau und Schönewalde umgeleitet bzw. umgekehrt.

Auch der Verkehr aus Richtung Jessen (B 187) wird im Zuge der Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Brandis Richtung Jüterbog über Herzberg, Kolochau und Schönewalde umgeleitet. Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg bittet die Verkehrsteilnehmer*innen und Anlieger*innen um Verständnis für die Verkehrsraumeinschränkungen im Bereich des Bauvorhabens.

Informationen zu allen Baustellen in Brandenburg finden Sie kurzgefasst in unserem Baustelleninformationssystem:
https://www.ls.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb1.c.278688.de.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Steffen Streu
    Pressesprecher
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Betriebssitz Hoppegarten
    Lindenallee 51
    15366 Hoppegarten
    Tel.: 03342 249-1098
    Mobil: 0171 5663128
    E-Mail: steffen.streu@ls.brandenburg.de