12.06.2020L 431: Ortsdurchfahrt Möbiskruge wird saniert

Der Landesbetrieb Straßenwesen verbessert die Verkehrsverhältnisse in Möbiskruge (Landkreis Oder- Spree). Am Montag (29.06.2020) beginnt die Sanierung der Ortsdurchfahrt, vom Ortsausgang Neuzelle bis unmittelbar hinter dem Abzweig der L 43 und L 431 (3,5 km). Neben der Asphaltierung der Fahrbahn werden auch 10 Durchlässe neu gebaut und die Decke der L 431 zwischen dem Ortsausgang Neuzelle bis zu Ortseingang Möbiskruge erneuert. Gleichzeitig wird in der Ortslage Möbiskruge ein Gehweg errichtet und eine geschlossene Regenwasserkanalisation hergestellt.

Für die Erneuerung der Fahrbahn in Möbiskruge werden die Asphaltbefestigung und die darunterliegende ungebundene Tragschicht (Pflasterstraße) abgetragen. Anschließend wird der Erdboden zu einer ebenen Fläche planiert (auf Planumshöhe gebracht), die die Basis für den Einbau der Trag- und Deckschichten bildet.

Die jetzigen Durchlässe werden abgebrochen und Neue verlegt. Dabei ändert sich der Trassenverlauf der Straße geringfügig. Fünf Durchlasse werden vom Landesbetrieb gebaut, für die anderen fünf ist das Amt Neuzelle der Auftraggeber.

Auf der freien Strecke zwischen Neuzelle und Möbiskruge wird die Fahrbahn leicht erhöht. Dafür wird die bisherige Fahrbahnkonstruktion durchgefräst, anschließend werden neue Trag- und Deckschichten hergestellt. Die Schutzplanken entlang der Strecke werden erneuert.

Während der Bauzeit wird die Strecke vollgesperrt und der Durchgangsverkehr umgeleitet. Die Umleitung fuhrt für beide Fahrtrichtungen von der Einmündung der L 431 in die L 43 über die L 43 nach Diehlo und Eisenhüttenstadt und weiter über die B 112 nach Neuzelle zur L 431. An der Einmündung der L 431 in die L 43 wird unter halbseitiger Verkehrsführung gebaut. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt.

Die Kosten für die Sanierung liegen bei etwa 1,5 Mio. Euro. Ende April 2021 sollen die Arbeiten beendet  sein.

Informationen zu allen Baustellen in Brandenburg finden Sie kurzgefasst in unserem Baustelleninformationssystem:
https://www.ls.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb1.c.278688.de.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Steffen Streu
    Pressesprecher
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Betriebssitz Hoppegarten
    Lindenallee 51
    15366 Hoppegarten
    Tel.: 03342 249-1098
    Mobil: 0171 5663128
    E-Mail: steffen.streu@ls.brandenburg.de