13.07.2020L 23 zwischen Hennickendorf und Torfhaus freigegeben

Die Landesstraße (L) 23 zwischen Hennickendorf und Torfhaus (Märkisch-Oderland) ist wieder frei befahrbar. In den vergangenen drei Jahren wurde der etwa 890 m lange Streckenabschnitt grundhaft saniert und ein Geh- und Radweg gebaut. Für alle, die hier unterwegs sind, ist die Straße deutlich verkehrssicherer geworden, den Anwohner*innen kommt der lärmmindernde Asphalt zugute.

Mit der Sanierung der L 23 wurde 2017 begonnen. Geplant wurde das Projekt im Rahmen des 100-Millionen-Euro-Programms für Landesstraßen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 4,4 Mio. Euro.

Hintergrund

  • Vor und während der Bauarbeiten wurden umfangreiche Leitungsumverlegungen sämtlicher Medien, wie Trinkwasser-, Abwasser-, Gas-, Mittel- und Niederspannungs- sowie Fernmeldeleitungen durchgeführt.
  • Im Zuge der Erdarbeiten wurde diverse unbekannte Altleitungen gefunden, die ausgebaut werden mussten.
  • Weiterhin wurde das Baufeld von einer Gashochdruckleitung gequert und einer 20kV-Leitung tangiert. Hier waren zusätzlichen Auflagen für die Bauausführung zu beachten.
  • Ersatzneubau des Durchlasses über den Nebengraben als Brückenbauwerk mit einer Stützweite von 4,70 Meter
  • Ersatzneubau des Durchlasses über den Stranggraben als Brückenbauwerk mit einer Stützweite von 9,73 Meter
  • Neubau einer Stützwand entlang der Landesstraße 23 auf einer Länge von rund 345 Meter und Höhen zwischen 1,20 Meter und 4,05 Meter
  • Fahrbahnausbau und Neuaufbau in Asphaltbauweise mit einer Fahrbahnbreite
  • Neugestaltung der Straße durch den Einbau von 2 Mittelinseln und Errichtung je einer Solar-Straßenleuchte an den Inseln
  • Herstellung von Grundstückszufahrten
  • Herstellung einer Straßenanbindung (Mühlenstraße)
  • Neubau eines straßenbegleitenden Rad-/Gehwegs mit einer Breite von 2,50 m plus 0,75 Meter Sicherheitsstreifen
  • Herstellung der Entwässerung für die L 23 mit zwei Sedimentationsanlagen
  • Verkehrsfreigabe L23 Hennickendorf-Torfhaus

  • Verkehrsfreigabe L23 Hennickendorf-Torfhaus

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Steffen Streu
    Pressesprecher
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Betriebssitz Hoppegarten
    Lindenallee 51
    15366 Hoppegarten
    Tel.: 03342 249-1098
    Mobil: 0171 5663128
    E-Mail: steffen.streu@ls.brandenburg.de