24.07.2020B 167: Neubau eines Radwegs zwischen Mallnow und Lebus

Am kommenden Montag (27.07.2020) beginnen die Bauarbeiten für einen neuen Radweg zwischen Lebus und dem Abzweig nach Mallnow. Die fast 2,9 km lange Baustrecke verläuft auf der südlichen Seite der Bundesstraße 167 vom Ortsausgang Lebus bis zu Einmündung der Landesstraße 383 und dem Abzweig nach Mallnow (Schönfließer Straße). Außerdem ist geplant ist am Anfang und am Ende der Baustrecke zwei neue Querungsinseln zu errichten. Die bereits vorhandene Verkehrsinsel an der Einmündung der L 383 wird dafür ausgebaut. Die Kosten für das Vorhaben lieben bei etwa 1,1 Mio. Euro.

Vorgesehen ist eine Gesamtbauzeit von etwa fünf Monaten. Für den Bau der Querungsinseln ist eine Bauzeit von sechs Wochen vorgesehen. Ende November 2020 sollen die Arbeiten beendet sein.  Der Bau der Querungsinseln erfolgt unter Vollsperrung der B 167 und der L 383. Der Termin steht noch nicht fest, er wird gesondert bekannt gegeben. Die Umleitung ist wie folgt geplant: Von der B 167 auf die L 38, Alt-Zeschdorf  – Treplin, weiter auf der B 5 nach  Frankfurt (Oder) und über die B 112 nach Lebus bzw. umgekehrt. Während der Bauzeit des Radweges ist die B 167 befahrbar, Sperrungen sind nicht vorgesehen.

Die Trasse des geplanten Geh- und Radweges mit einer Breite von 2,50 m verläuft auf landwirtschaftlichen Flächen und wird asphaltiert. Im Zuge der Errichtung der Querungsinseln wird auch die Fahrbahn der B 167 im Bereich der Einmündung der L 383 auf einer Länge von 220 m erneuert. Weiterhin werden im Bereich der Querungsinsel am Ortseingang Lebus zwei neue Beleuchtungsmasten durch die Stadt Lebus errichtet.

Alle Verkehrsteilnehmer*innen werden um erhöhte Aufmerksamkeit sowie um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit gebeten.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Steffen Streu
    Pressesprecher
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Betriebssitz Hoppegarten
    Lindenallee 51
    15366 Hoppegarten
    Tel.: 03342 249-1098
    Mobil: 0171 5663128
    E-Mail: steffen.streu@ls.brandenburg.de