24.07.2020Zwischen Bad Belzig und Klein Glien wird ein Radweg gebaut und die Fahrbahn saniert

Für den kurzen Weg zwischen Bad Belzig und Klein Glien kann im kommenden Jahr künftig das Auto stehen gelassen und stattdessen das Fahrrad genutzt werden. Voraussichtlich ab April 2021 soll die neue Strecke zur Verfügung stehen. Die Vorbereitung für die Bauarbeiten beginnen am kommenden Montag (27.07.2020). Ab Montag (10.08.2020)  beginnen die Bauarbeiten für die Fahrbahnsanierung und den Radweg.

Im Zuge der Bundesstraße (B) 246 entsteht ein straßenbegleitender 2,50 m breiter  Radweg. Gleichzeitig wird die Fahrbahn saniert, die auf einer Länge von 4,1 km  von 6 m nahezu komplett auf 8 m verbreitert wird.  Auch müssen die Durchlässe auf die Breite von Straße und Radweg gebracht werden. In dem Vorhaben enthalten ist auch der Bau von Verkehrsinseln an den Ortseingängen von Klein Glien und Bad Belzig.

Zur Bauvorbereitung werden u.a. die bereits im Vorfeld abgeholzten Waldflächen in der neuen Radwegtrasse gerodet und der Oberboden abgetragen. Weiterhin beginnen die vorbereitenden Arbeiten an den Durchlässen. Im gesamten Baufeld wird die Geschwindigkeit auf 50 km/h begrenzt. Je nach Baufortschritt wird der Verkehr mittels einer Ampelanlage an der Baustelle vorbeigeleitet.

Der weitere Bauablauf erfolgt ab 10.08.2020 bis Ende April 2021 in drei Bauabschnitten, dafür wird die B 246 jeweils vollgesperrt.

Ab 10.08.2020 beginnt die Vollsperrung der B 246 für den 1. Bauabschnitt von der Ortslage Klein Glien bis zum Grützdorfer Weg. Im Anschluss erfolgt dann die Vollsperrung für den 2. Bauabschnitt vom Grützdorfer Weg bis zum Hahnengrund sowie die Vollsperrung vom 3. Bauabschnitt vom Hahnengrund bis zur Ortslage Bad Belzig.

Der Verkehr wird von Bad Belzig kommend über die L 95 über Lubnitz,   Benken und Görzke zur B 107 über Wiesenburg auf die B 246 nach Klein Glien umgeleitet bzw. umgekehrt.

In Verbindung mit diesem  Bauprojekt  werden in Klein Glien die Anschlüsse der Kreisstraße (K) 6927 im Kreuzungsbereich der B 246 erneuert. Geplant ist Erneuerung in den Herbstferien 2020. Über die verkehrlichen Einschränkungen informiert der Landesbetrieb Straßenwesen zu gegebener Zeit. Die geplante Fertigstellung für das gesamte Bauvorhaben ist für Ende April 2021 vorgesehen.

Die Gesamtkosten werden sich voraussichtlich auf ca. 3,6 Millionen Euro belaufen. Darin enthalten sind fast 20 Tsd. Euro der Stadt Bad Belzig für die Modernisierung des Gehweges in Klein Glien. 

Alle Verkehrsteilnehmer*innen  und Anwohner*innen werden um erhöhte Aufmerksamkeit sowie um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit gebeten.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Steffen Streu
    Pressesprecher
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Betriebssitz Hoppegarten
    Lindenallee 51
    15366 Hoppegarten
    Tel.: 03342 249-1098
    Mobil: 0171 5663128
    E-Mail: steffen.streu@ls.brandenburg.de