14.08.2020L 94: Neuer Radweg und Erneuerung der Fahrbahn zwischen Grüningen und Wollin

In Zusammenarbeit mit den Gemeinden Wenzlow und Wollin und dem Amt Ziesar (Potsdam-Mittelmark) startet der Landesbetrieb Straßenwesen den Bau des neuen Radwegs im Zuge der Landesstraße 94 zwischen Grüningen und Wollin. Verbunden sind die Bauarbeiten mit der Erneuerung der Fahrbahn des etwa 1,6 km langen Streckenabschnitts. Die Kosten für das Vorhaben belaufen sich auf 2,3 Millionen Euro. Darin enthalten sind etwa 715 Tsd. Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

Gleichzeitig werden zwischen beiden Orten unter der Regie des Wasser- und Abwasserzweckverbands die Trinkwasserleitungen erneuert. Mit dem Bau des Radwegs und der Sanierung der Straße verbessern sich die Verkehrsverhältnisse für alle Verkehrsteilnehmer*innen.

Die Arbeiten beginnen am kommenden Montag (17.08.2020) mit der Einrichtung der Umleitungstrecke für die öffentlichen Buslinien. Ab Montag (24.08.20) kommt es zu geringen Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer*innen in der Ortslage Wollin. Dieser erste Baubereich (südlich der A 2) - von Wollin bis zur Anschlussstelle A 2 – wird ab  Montag (07.09.2020) für den Ausbau der Fahrbahn bis voraussichtlich Freitag (30.10.2020) voll gesperrt. Für diesen Zeitraum ist die A 2 von Grüningen kommend erreichbar. Die Umleitung für den Baubereich Wollin führt über die L 94 nach Görzke, ab Görzke weiter über die B 107 nach Ziesar und von dort über die L 93 nach Grüningen.

Auch für den zweiten Baubereich (nördlich der A 2) – von Grünigen bis zur Anschlussstelle A 2 - wird ab Montag (01.11.2020) bis März/April 2021 eine Vollsperrung notwendig. Die Umleitung für den Baubereich Grüningen führt über die L 93 nach Ziesar, ab Ziesar weiter über die B 107 nach Görzke und von dort über die L 94 nach Wollin.                                                                  

Die Erreichbarkeit von Grundstücken, der Busverkehr sowie Fahrgassen für die Rettungsdienste sind sichergestellt.

Alle Verkehrsteilnehmer*innen und Anwohner*innen werden um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit gebeten.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Steffen Streu
    Pressesprecher
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Betriebssitz Hoppegarten
    Lindenallee 51
    15366 Hoppegarten
    Tel.: 03342 249-1098
    Mobil: 0171 5663128
    E-Mail: steffen.streu@ls.brandenburg.de