10.09.2020L 86: Radwegbau und Fahrbahnerneurung mehr als ein halbes Jahr früher fertig als geplant

Radwegbau und Fahrbahnerneuerung mehr als ein halbes Jahr früher fertig als geplant

September 2020 statt Mai 2021 – der Radweg und die Fahrbahnerneuerung im Zuge der Landesstraße L 86 zwischen Damsdorf und Groß Kreutz sind früher fertig geworden als geplant. Für Radfahrer*innen und alle anderen Verkehrsteilnehmer*innen ist die Strecke nun deutlich verkehrssicherer. Die Bauzeit konnte verkürzt werden, weil alle beteiligten Baufirmen sehr gut und effizient zusammengearbeitet haben.

Mit dem Bau des Radwegs wurde eine direkte Verbindung zwischen Lehnin und dem Bahnhof in Groß Kreutz geschaffen. Die Nutzung von Rad und Zug ist damit für Pendler*innen und die Gäste der Region deutlich attraktiver geworden.

In der Zeit vom 18. November 2019 und dem 9.September 2020 wurden folgende Arbeiten erledigt:

  • Neubau eines 2,5 m breiten Radweges zwischen dem Ortsausgang Damsdorf und der Bundestraße B 1 in Groß Kreutz
  • Anbindung des Radweges an den Radweg Richtung Kloster Lehnin
  • Erneuerung der Fahrbahn der L 86 zwischen Damsdorf und Groß Kreutz in mehreren Bauabschnitten
  • Ausbau eines Knotenpunktes in Groß Kreutz einschl. Querungshilfe
  • Abbruch und Neubau eines Gehweges in Neu Bochow
  • Neubau einer Stellfläche für Wertstoffcontainer einschließlich Umfahrung in Neu Bochow
  • Abbruch und Erneuerung der Straßenbeleuchtung in Neu Bochow.

Die Gesamtkosten für das Vorhaben liegen bei etwa 5,1 Mio. Euro. Für den Radweg hat die Europäische Union aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) 555 TEUR zur Verfügung gestellt. In der Gesamtsumme enthalten sind 4,9 Millionen Euro aus dem Landeshaushalt, die Gemeinde Groß Kreutz hat 224 TEUR investiert.  

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Steffen Streu
    Pressesprecher
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Betriebssitz Hoppegarten
    Lindenallee 51
    15366 Hoppegarten
    Tel.: 03342 249-1098
    Mobil: 0171 5663128
    E-Mail: steffen.streu@ls.brandenburg.de