30.10.2020B 97/B 168: Kampfmittelberäumung in Vorbereitung für den Bau der Ortsumgehung Cottbus

In Vorbereitung für den Bau der zukünftigen Ortsumgehung Cottbus, haben die Untersuchungen zur Kampfmittelbelastung im gesamten Bereich der Baumaßnahme auf einer Gesamtfläche von ca. 92 ha. begonnen.

Gefunden wurden bereits 30 Granaten und zehn Kilogramm Sprengstoff, die nicht abtransportiert werden konnten und deshalb vor Ort gesprengt werden. Bei der bauvorbereitenden Kampfmitteluntersuchung handelt es sich um ein Vorhaben des Landes Brandenburg, das voraussichtlich bis März 2022 dauert.

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg bittet um Beachtung der Hinweisschilder und Sicherheitsanweisungen der verantwortlichen Personen im Bereich der Flächen der Kampfmittelsondierung.

Der Landesbetrieb Straßenwesen bittet um Verständnis für die Arbeiten im Untersuchungsbereich.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Aktuelle Stellenangebote

Illustration Jobs


Ihre Pressekontakte

  • Steffen Streu
    Pressesprecher
    Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
    Betriebssitz Hoppegarten
    Lindenallee 51
    15366 Hoppegarten
    Tel.: 03342 249-1098
    Mobil: 0171 5663128
    E-Mail: steffen.streu@ls.brandenburg.de