Toolbar-Menü
Hauptmenü

08.11.2021

Baustart im Januar: Die Ortsdurchfahrt Dietersdorf wird saniert

Der Landesbetrieb Straßenwesen erneuert die Ortsdurchfahrt Dietersdorf (Potsdam-Mittelmark) gemeinsam mit der Stadt Treuenbrietzen. Die Arbeiten beginnen im Januar 2022 mit der Sanierung der Fahrbahn und der Nebenanlagen auf einer Länge von etwa 900 m und werden voraussichtlich im Mai 2023 beendet.

Gebaut wird auch eine neue Anlage zur Regenentwässerung und für Radfahrer:innen wird es künftig Fahrstreifen geben. Auf der Westseite auf der Fahrbahn ist geplant, einen neuen Gehweg zu errichten. Die Bushaltestellen werden angepasst und Parkbuchten installiert. Zur Verbesserung der barrierefreien Überquerung der Straße, werden beleuchtete Mittelinseln hergestellt bzw. umgebaut. Die Erneuerung der Beleuchtung des Straßenabschnitts wurde von der Stadt in Auftrag gegeben.

Für einen Teil der Arbeiten muss die Fahrbahn für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden. Die Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Über die aktuellen Termine zum Baubeginn und zu den Sperrungen wird gesondert informiert.

Für den Fußgänger- und Radverkehr werden provisorische Wege angeboten, für die Busse des öffentlichen Personennahverkehrs und für die Anlieger:innen wird eine örtliche Umleitung über den Ziegeleiweg und die Straße Zum Freibad bzw. über die Ortsverbindungsstraße bis Schwabeck über die Straße Zur Tränke zur Kreisstraße K6921 eingerichtet. Der kommunale Ziegeleiweg wird zuvor ertüchtigt. Der überörtliche Verkehr wird von Treuenbrietzen über die B102 nach Niemegk und dann über die L82 nach Marzahna wieder zur B2 bzw. umgekehrt geleitet.

Die Baumaßnahme dient der Verbesserung der Verkehrsverhältnisse für alle Verkehrsteilnehmer in der Ortslage. Alle Verkehrsteilnehmer:innen und Anwohner:innen werden um erhöhte Aufmerksamkeit sowie um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit gebeten.