Toolbar-Menü
Hauptmenü
Sie sind hier: Barrierefreiheit

Erklärung zur Barrierefreiheit

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg (LS) ist bemüht, seinen Webauftritt im Einklang mit der Brandenburgischen Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik (BbgBITV) und dem Brandenburgischen Behindertengleichstellungsgesetz (BbgBGG) barrierefrei zugänglich zu machen. Diese Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit gilt für den Webauftritt des Landesbetriebs ls.brandenburg.de.

Wann wurde die Erklärung zur Barrierefreiheit erstellt?

Diese Erklärung wurde am 26. Mai 2021 erstellt. Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg hat die Barrierefreiheit selbst überprüft.

Diese Erklärung wurde am 26. Mai 2021 erstellt. Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg hat die Barrierefreiheit selbst überprüft.

Wie barrierefrei ist das Angebot?

Dieser Webauftritt ist teilweise barrierefrei. Die Anforderungen der BbgBITV werden teilweise erfüllt.

Dieser Webauftritt ist teilweise barrierefrei. Die Anforderungen der BbgBITV werden teilweise erfüllt.

Welche Bereiche sind nicht barrierefrei?

  • Kennzeichnung von falsch ausgefüllten oder nicht ausgefüllten Pflichtfeldern in Formularen ist nicht ausreichend sichtbar
  • name-Attribute von Formularfeldern enthalten nicht die Bezeichnung des Labels
  • Einzelne wenige PDF-Dokumente sind nicht barrierefrei, eine Kennzeichnung fehlt
  • Eingebundene Videos haben derzeit keine akustische Bildbeschreibung und/oder Untertitel
  • Anderssprachige Wörter sind nicht ausgezeichnet
  • Angebot in Leichter Sprache fehlt
  • Angebot in Gebärdensprache fehlt
  • Kartenmaterial dient nicht der Navigation und kann aufgrund des Umfangs nicht barrierefrei dargestellt werden

Der LS arbeitet fortwährend daran die Zugänglichkeit seines Webauftritts zu verbessern. Aufgrund der Fülle des Materials des Webangebots sind noch nicht alle Inhalte barrierefrei gestaltet.

Wen können Sie kontaktieren?

Sind Ihnen Mängel beim barrierefreien Zugang von ls.brandenburg.de oder zu konkreten Inhalten aufgefallen? Dann schreiben Sie uns. Bitte nutzen Sie dafür unser Kontaktformular.

Sie können uns auch per Post oder telefonisch kontaktieren:

Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Medien
Lindenallee 51
15366 Hoppegarten

Telefon: +49 3342 249-1000

  • Kennzeichnung von falsch ausgefüllten oder nicht ausgefüllten Pflichtfeldern in Formularen ist nicht ausreichend sichtbar
  • name-Attribute von Formularfeldern enthalten nicht die Bezeichnung des Labels
  • Einzelne wenige PDF-Dokumente sind nicht barrierefrei, eine Kennzeichnung fehlt
  • Eingebundene Videos haben derzeit keine akustische Bildbeschreibung und/oder Untertitel
  • Anderssprachige Wörter sind nicht ausgezeichnet
  • Angebot in Leichter Sprache fehlt
  • Angebot in Gebärdensprache fehlt
  • Kartenmaterial dient nicht der Navigation und kann aufgrund des Umfangs nicht barrierefrei dargestellt werden

Der LS arbeitet fortwährend daran die Zugänglichkeit seines Webauftritts zu verbessern. Aufgrund der Fülle des Materials des Webangebots sind noch nicht alle Inhalte barrierefrei gestaltet.

Wen können Sie kontaktieren?

Sind Ihnen Mängel beim barrierefreien Zugang von ls.brandenburg.de oder zu konkreten Inhalten aufgefallen? Dann schreiben Sie uns. Bitte nutzen Sie dafür unser Kontaktformular.

Sie können uns auch per Post oder telefonisch kontaktieren:

Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Medien
Lindenallee 51
15366 Hoppegarten

Telefon: +49 3342 249-1000

Wer hilft weiter?

Sind Sie mit der Antwort der oben genannten Kontaktmöglichkeit nicht zufrieden, haben Sie die Möglichkeit sich an die Durchsetzungsstelle bei der beauftragten Person der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen zu wenden:

Ministerium für Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz
Beauftragte der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen
Henning-von-Tresckow-Straße 2-13
14467 Potsdam

Telefon: +49 331 866-5017
E-Mail: durchsetzung.bit@­msgiv.brandenburg.de
Internet: https://msgiv.brandenburg.de

Sind Sie mit der Antwort der oben genannten Kontaktmöglichkeit nicht zufrieden, haben Sie die Möglichkeit sich an die Durchsetzungsstelle bei der beauftragten Person der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen zu wenden:

Ministerium für Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz
Beauftragte der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen
Henning-von-Tresckow-Straße 2-13
14467 Potsdam

Telefon: +49 331 866-5017
E-Mail: durchsetzung.bit@­msgiv.brandenburg.de
Internet: https://msgiv.brandenburg.de